top of page

Warum EWIAs Praktikant:innen aus Ghanas Nachbarland Burkina Faso stammen


Bei EWIA legen wir großen Wert auf den Bereich Aus- und Weiterbildung, analog zu den UN-Nachhaltigkeitszielen 4 (“Quality education”) und 8 (“Decent work and economic growth”). Gut ausgebildete Arbeitskräfte sind der Schlüssel für die wirtschaftliche Entwicklung von Subsahara-Afrika und deswegen freuen wir uns immer, wenn wir Praktikant:innen haben.


Als das TUM S.E.E.D. Center, ein Forschungszentrum der Technischen Universität München (S.E.E.D., der Samen, steht für Sustainable Energies, Entrepreneurship, and Development in the Global South), letztes Jahr seine Konferenz in Kumasi in Ghana abhielt, nahmen wir Kontakt mit dem Stern Stewart Institute auf, das ebenfalls dort vertreten war.


Diese Denkfabrik hat dank des unermüdlichen Einsatzes von Susanne Pertl 2018 das Burkina Institute of Technology (BIT) in Koudougou gegründet. Koudougou ist der Name einer Stadt und eines Departement in Ghanas Nachbarland Burkina Faso, Hauptstadt der Region Centre-Ouest und der Provinz Boulkiemdé, 75 km westlich der Hauptstadt Ouagadougou gelegen.


“BIT” ist ein treffendes Akronym vor dem Hintergrund dessen, dass dort interdisziplinäre Studiengänge mit den Schwerpunkten Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau angeboten werden, mit dem Ziel, künftige Generationen von jungen Führungskräften und Fachleuten in Burkina Faso auszubilden. Im ersten Jahr wurden 30 Studenten in die Pionierklasse aufgenommen, jetzt sind es über 400 und bald sollen über 1.000 Studenten das BIT besuchen.


Die Liste der Partner des BIT ist äußerst beeindruckend: Cisco, edX, SAP, Schloss Elmau Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway, Siemens, Temasek, natürlich Unternehmer TUM, die in Kumasi beheimatete Kwame Nkrumah University of Science and Technology (KNUST) und viele mehr stellen Know-how und Ressourcen zur Verfügung.


Uns gefiel der Gedanke einer grenzüberschreitenden Kooperation sehr gut. Diesem Programm und dem BIT verdanken wir nun bereits zwei Praktikant:innen, und zwar 


  • verstärkte uns seit März Moussa Ndiaye Yaméogo, der nach drei Jahren Studium am Burkina Institute of Technology seinen Abschluss als Elektroingenieur gemacht hatte, um sein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. Der fußballbegeisterte junge Mann mit Programmierkenntnissen war bereits seit drei Jahren in der Solarinstallation tätig. Wir freuen uns, dass wir zu Moussas Entwicklung beitragen konnten und danken ihm für seinen Einsatz!

 

Moussa übergab sozusagen den Staffelstab kürzlich seiner Kommilitonin


  • Nafissatou Bientakwoni – kurz Nafissa –, die von Ende Juni bis Ende August unser Team bereichern wird. Die 24-Jährige besucht ebenfalls das BIT in Koudougou, schließt gerade ihren Bachelor of Sciences in Electrical Engineering ab und hat eine Spezialisierung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. Nach dem Praktikum bei EWIA beginnt sie ihr Master-Studium. Nafissa kommt für die Zeit in unserem Unternehmensgelände des Corporate House unter.



Wir heißen unsere neue Praktikantin herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr. Bienvenue chez EWIA, Nafissa! Denn ja, in Burkina Faso ist die Amtssprache Französisch, so dass sie wie Moussa auch davon profitieren wird, in Ghana ihre Englischkenntnisse zu perfektionieren. Welcome!

 

Comments


bottom of page